7 Tipps für die Männerhaarpflege

7 Tipps für die Männerhaarpflege
Von Christina Treu –

aktualisiert am 06. Dezember 2021

Gesundes, kraftvolles Haar ist nicht nur für Frauen wichtig. Auch der gepflegte Mann möchte mit seiner Haarpracht Attraktivität ausstrahlen. Der Schlüssel dafür ist aber nicht ausschließlich in den guten Genen zu finden, sondern ebenfalls in der passenden Beauty-Routine. Welche Kriterien für gesunde Haare wichtig sind und welche 7 Tipps Du für eine umfassende Haarpflege berücksichtigen solltest, das verraten wir Dir in unserem heutigen Blockbeitrag.

Genetik und Haarpflege: Richtige Kombination für kraftvolles Haar

Genetik und Haarpflege: Richtige Kombination für kraftvolles Haar

Die Vitalität der Haarstrukturen ist von zahlreichen Faktoren abhängig. Zum einen geht es um die genetische Veranlagung, denn diese ist maßgeblich daran beteiligt, wie kräftig und voluminös die Haare werden. Auch das Haarwachstum oder ein eventuell einsetzender Haarausfall sind teilweise erblich vorherbestimmt. Zusätzlich spielen die Hormone, die Ernährung, sportliche Aktivitäten, die innere Ruhe, Stress sowie externe Belastungen durch die Umwelt und eine hohe UV-Strahlung oder Chlorwasser eine tragende Rolle. All jene Aspekte sind verantwortlich für den Haarwachstumszyklus, die Beschaffenheit und die Gesundheit der Haare. Ein zusätzlicher Punkt ist die ausreichende Pflege. Sie verhilft den Haaren, genügend Feuchtigkeit zu erhalten, Schmutz und Ablagerungen zu entfernen, Nährstoffe abzugeben und einen optimalen Schutz vor Außeneinflüssen zu erhalten.  Oftmals aber gerät genau diese Pflege-Routine in den Hintergrund. Ein fataler Fehler, denn bereits eine kurze Zeit ohne hochwertige Beauty-Artikel für ein gesundes Haar könnten den Haarfollikeln die wichtigsten Stoffe entziehen und dazu beitragen, dass die Haare ihre widerstandsfähige Substanz verlieren. Dabei ist die Haarpflege gar nicht so aufwendig, wie Du vielleicht zunächst vermutest. Im Gegenteil, wir zeigen Dir mit welchen 7 simplen Tricks Deine Haare ihre Vitalität bewahren.

7 Tipps für die ultimative Haarpflege des Mannes

7 Tipps für die ultimative Haarpflege des Mannes

Bedenke, die Pflege Deiner Haare endet nicht mit einer regelmäßigen Haarwäsche. Auch das Styling, die verwendeten Artikel, der Friseurbesuch und der eigene Look sind Bestandteil des charismatischen Äußeren. Worauf Du achten solltest verraten Dir nun die cleveren Tipps für eine unangestrengte, aber effektive Beauty-Pflege.

Tipp 1: Das richtige Shampoo

Tipp 1: Das richtige Shampoo

Ein Shampoo ist mehr als ein Mittel zur Reinigung der Haare. Es hat einen nachhaltigen Einfluss auf die Haarstruktur, weshalb Du einen Artikel nutzen solltest, der qualitativ hochwertig ist und keine chemischen Inhalte besitzt. Dadurch vermeidest Du die Gefahr, dass das Produkt Deine Kopfhaut reizt, Entzündungen hervorruft oder sogar zu Haarverlust führt. Insbesondere Inhalte wie Vitamin E, Aminosäure oder Aloe Vera sind klare Anzeichen dafür, dass die gewählte Pflegeserie natürliche Produkte enthält und für das Haar vorteilhaft ist.

Tipp 2: Zusatzpflege Conditioner

Tipp 2: Zusatzpflege Conditioner

Auch die Haarspülung ist wichtig, um Deinen Haaren genügend Feuchtigkeit und Nährstoffe zu liefern. Als Richtlinie gilt, etwa dreimal wöchentlich sollte der Conditioner verwendet werden. Falls Du sehr kurzes Haar trägst, darfst Du die Häufigkeit auch auf einmal pro Woche reduzieren. Vollkommen darauf zu verzichten wäre hingegen keine Option, wenn Du Wert legst auf gesundes, glänzendes Haar.

Tipp 3: Friseurbesuche nicht vergessen

Tipp 3: Friseurbesuche nicht vergessen

Ein nicht zu unterschätzender Faktor bei der Haarpflege ist auch der Friseurbesuch. Es empfiehlt sich, etwa alle 4 Wochen einen Termin wahrzunehmen, damit der Schnitt nicht verloren geht und auch Spliss vermieden wird. Teilweise kann es auch sein, dass Du häufiger zum Friseur musst, gerade bei aufwendigeren Schnitten, die sehr anspruchsvoll sind. Hier wäre es ratsam, Dein eigenes Haarwachstum zu berücksichtigen und spontan zu entscheiden.

Tipp 4: Schonender Umgang mit den Haaren

Tipp 3: Friseurbesuche nicht vergessen

Damit Deine Haargesundheit nicht beeinträchtigt wird, solltest Du vorsichtig mit Deinem Haar umgehen. Das bedeutet, Du musst das energische Reiben mir einem Handtuch unterlassen und auch sonst auf schonendes Bürsten, den Verzicht auf zu heißes sowie zu langes Föhnen und unnötige Belastungen achten.

Tipp 5: Nicht täglich Haarewaschen

Tipp 5: Nicht täglich Haarewaschen​

Auch wenn viele Personen das Haarewaschen zu ihrer täglichen Routine zählen, sollte Dein Haar lieber nur jeden zweiten Tag eine intensive Pflege erhalten. Zwar sind die meisten Shampoos heutzutage für die tägliche Haarwäsche geeignet, allerdings raten Experten trotzdem davon ab. So soll der häufige Kontakt mit Shampoo eher dazu beitragen, das Haar auszutrocknen, statt die richtige Pflege zu liefern. Selbstverständlich ist die Häufigkeit beim Haarewaschen aber kein allgemeines Richtmaß, weil auch äußere Faktoren wie Sport, das Klima oder Umweltbelastungen mit in die Entscheidung für eine Haarwäsche einfließen. Ein Leistungssportler würde nach einem Training zum Beispiel sicher nicht einen Tag warten, bevor er die verschwitzten Haare wäscht, sodass auch hier individuell entschieden werden sollte. 

Tipp 6: Der passende Haarschnitt

Tipp 6: Der passende Haarschnitt

Damit Dein Look die Aufmerksamkeit auf sich zieht und zu Deinem Typ passt, musst Du an den richtigen Haarschnitt denken. Erst, wenn jener Deiner Gesichtsform schmeichelt, Deine Persönlichkeit widerspiegelt und Dir gefällt, ist er gut gewählt. Gerne kannst Du Dich dazu beraten lassen, falls Du noch keine genauen Vorstellungen hast. Auch im Internet finden sich einige Info-Seiten, die Dir verraten, welche Frisur mit Deiner Gesichtssilhouette harmonieren würde. 

Tipp 7: Auszeit für die Haare

Tipp 7: Auszeit für die Haare

Haare sind sensibel und brauchen daher eine intensive Pflege. Dazu gehört auch die Entlastung, indem Du einfach mal auf das Haargel verzichtest und auf den natürlichen Look setzt. Auch in puncto Färben solltest Du darauf achten, nicht zu häufig auf einen neuen Farbton zu setzen und die vorgegebenen Abstände für das Auffrischen der Farbe einzuhalten. So kannst Du Deine Haarfollikel entlasten und vermeidest Haarbruch. Nutze in dem Zusammenhang stets die richtigen Produkte, die genau auf Deine Haarstrukturen abgestimmt sind und somit die Bedürfnisse Deiner Haare erfüllen.

Weiterhin wäre es ratsam, bei dem Erwerb von Pflegeprodukten nicht auf die preiswertesten Artikel zu achten oder wahllos mitzunehmen, was sich im Regal als erstes findet lässt. Es geht um eine nachhaltige Pflege, die dem Haar langfristig hilft, vital zu bleiben und seine Widerstandskraft gegenüber Außeneinflüssen aufrechtzuerhalten. Im Idealfall verwendest Du deshalb eine Pflegeserie, die natürliche Inhaltsstoffe besitzt und frei ist von Silikonen, Parabenen oder anderen synthetischen Stoffen. Falls Du nicht genau weißt, welche Produkte für Deine Haare am besten sind, solltest Du einen Experten wie zum Beispiel den Friseur Deines Vertrauens danach fragen oder am besten mit ihm gemeinsam die richtigen Artikel auswählen.

Fazit

Haarpflege ist keine Frauensache, denn auch bei Männern unterstreicht die gesunde Haarbeschaffenheit mit natürlichem Glanz das Erscheinungsbild. Darum sollte die tägliche Pflege nicht ausschließlich auf den Körper oder das Gesicht beschränkt werden, während die Haare lediglich eine kurze Wäsche mit einem beliebigen Shampoo erhalten. Stattdessen empfiehlt es sich, in gute Pflegeprodukte für die Haare zu investieren und diese auch korrekt anzuwenden. Gemeinsam mit dem passenden Haarschnitt, dem vorsichtigen Umgang mit den eigenen Haaren und dem regelmäßigen Gang zum Friseur gelingt es dann, kraftvolle Haarstyles nach außen zu projizieren, die neidvolle Blicke auf sich ziehen!

Christina Treu

Redaktion Frummi

Christina Treu schreibt seit 2 Jahren für Frummi. Sie ist ambitioniert immer die besten Quellen zu prüfen und die qualifiziertesten Texte für unsere Kunden zu verfassen.

Jetzt