Frisuren bei Haarausfall

Frisuren bei Haarausfall
Von Patrick Grunwald & Christina Treu –
aktualisiert am 15. Juli 2020

Haarausfall ist ein allgegenwärtiges Thema, bei welchem ein Problem oft in Vergessenheit gerät, nämlich die Suche nach einer passenden Frisur. Schließlich sind die Haare plötzlich nicht mehr denselben Anforderungen gewachsen wie zuvor, während sich zunehmend sichtbare Anzeichen des Haarausfalls einschleichen, die am Selbstbewusstsein nagen. 

Wir erläutern Dir daher, welche besonderen Bedürfnisse Deine Haarbeschaffenheit nun hat, wo die Schwierigkeiten beim Style liegen und welche Frisuren bei Haarausfall am besten geeignet sind.

Haarausfall beim Mann

Fortschreitender Haarverlust – Auslöser eingeschränkter Frisuren

Wer unter Haarausfall leidet, steht in Bezug auf die Frisurenwahl meist vor einer schwierigen Herausforderung. Immerhin lässt sich die veränderte Haarstruktur nicht im selben Maß stylen, wie kraftvolle, vitale Haarfollikel, sodass der tägliche Pflegeakt bei manchen zur Zerreißprobe avanciert. 

Besonders die Angst davor, mit jedem Kämmen, Föhnen oder Färben weitere Haarschäden zu verursachen, sorgt dafür, dass Du Dich kaum noch traust, Dein Haar in Form zu bringen. Alles wird unter Vorsicht durchgeführt und an aufwendige Frisurenkreationen ist gar nicht mehr zu denken.

Veränderte Beschaffenheit erschwert das Styling

Auch die Haarstruktur selbst ist dafür verantwortlich, dass Frisuren bei Haarausfall nur noch bedingt realisierbar sind. Die brüchigen, feinen Haare lassen sich nicht so fixieren, fallen nicht locker und geschmeidig und repräsentieren erst recht keinen natürlichen Glanz. 

Insbesondere, wenn die Problematik ziemlich weit fortgeschritten ist, lassen sich die Haare so gut wie gar nicht mehr in Form bringen. Schlimmer noch, dann wird meist sogar das Kämmen unmöglich, ohne weitere Haarbüschel in den Händen zu halten und die kahlen Stellen am Kopf wachsen zu lassen.

Eigene Berührungsängste verhindern ausgefallene Frisurenwahl

Wenn Du den Haarverlust bei Dir bemerkst, werden viele verschiedene Probleme freigesetzt. Neben der sich verändernden Haarbeschaffenheit haben manche Betroffenen auch Hemmungen davor, die Haare zu berühren. 

Sie scheuen die Konfrontation mit den Tatsachen, meiden den Blick in den Spiegel und das sonst so beliebte Stylen. Darum wäre es wichtig, bereits bei ersten Anzeichen nach passenden Frisuren zu suchen, die jene Merkmale Kaschieren und zugleich den Bedürfnissen der Haarstruktur entsprechen.

Richtige Frisur bei Haarausfall: diese Kriterien begünstigen den ultimativen Look

Frisuren bei Haarausfall müssen nicht nur optisch von Geheimratsecken und Co. ablenken, sie sollten ebenfalls dazu beitragen, die Persönlichkeit zu unterstreichen und der Erkrankung keinen weiteren Nährboden zu geben. Daher müssen verschiedene Kriterien berücksichtigt werden, um den richtigen Look zu finden.

Optische Täuschung

Das Hauptcredo bei Frisuren, die den Haarausfall begleiten, ist, dass sie alle sichtbaren Zeichen kaschieren. Ob durch einen frechen Schnitt, veränderte Farben oder ein gelungenes Styling: Ziel ist es, der Außenwelt eine gesunde, kraftvolle Haarbeschaffenheit zu präsentieren.

Pflegeleichte Aufmachung

Da Deine Haare während des Haarverlusts ziemlich sensibel sind und jegliche schädigenden Faktoren die Problematik verschlimmern würden, musst Du Dich für einen Look entscheiden, bei welchem wenige Styling-Produkte eingesetzt und Elemente, wie Föhnen, Glätteisen oder Lockenstab vermieden werden. 

Auf diese Weise hilfst Du dem Haar, sich von innen heraus zu regenerieren, während Deine Frisur nach außen hin die Merkmale der Alopezie verschwinden lässt.

Zeitgemäß und trendkonform

Unter Haarverlust zu leiden, ist schlimm genug, da brauchst Du nicht auch noch eine Frisur tragen, die seit Generationen nicht mehr präsent war. 

Besser wäre es dagegen, sich für einen Look zu begeistern, der die Beautybranche der Neuzeit dominiert und mit welchem Du Dein Modegespür unter Beweis stellst. Dies gibt Dir zugleich ein positives Gefühl und verhindert, dass Du Dich aufgrund der Alopezie weniger attraktiv fühlst.

Haarfrisur als Spiegel der Persönlichkeit

Die wichtigste Aufgabe einer Frisur ist es, stets Deinen Charakter widerzuspiegeln und Dir zu helfen, Dich über Deinen Look zu identifizieren. Da sollten auch Frisuren bei Haarausfall keine Ausnahme machen. 

Im Gegenteil, hier wäre es sogar noch bedeutsamer, dass der Style Persönlichkeit zeigt und Dir hilft, Du selbst zu bleiben. Dadurch fühlst Du Dich weiterhin schön und lernst, trotz der veränderten Haarstruktur, Dich selbst zu lieben.

Am besten lässt Du Dich in einem Salon beraten, um die Frisur zu finden, die bei Haarausfall stylish, authentisch und optisch kaschierend wirkt. Die Experten dort wissen genau, was zu Dir passt und vor allem, für welche Haarschnitte Deine Haarbeschaffenheit überhaupt geeignet ist. 

Schließlich lassen sich nicht alle Haarstrukturen auf identische Weise stylen, sondern benötigen einen individuell auf sie abgestimmten Look. Nicht zuletzt weiß der Friseur ebenfalls, mit welchen Pflegeprodukten Du Deine Haare nicht unnötig reizt, den Style optimierst und aktiv zur Regeneration des Haarverlusts beiträgst.

Top 10 Frisuren bei Haarausfall

Zugegeben, die Einsicht, dass Deine Haarpracht nicht länger die Vitalität ausstrahlt, die sie vor dem Einsetzen des Haarausfalls hatte, schmerzt. Vor allem dann, wenn Du Deine seidig-schimmernde Mähne liebst und Dich über sie identifizierst. 

Doch, statt in Traurigkeit und Selbstzweifeln zu zerfließen, solltest Du nach vorne blicken und Dich bewusst dazu entschließen, eine Typveränderung zu wagen. Der Haarausfall muss sich nicht zwingend optisch bemerkbar machen, denn es finden sich mittlerweile zahlreiche Stylings, die eine Alopezie visuell Kaschieren. 

Wir haben für Dich die zehn vorteilhaftesten Frisuren bei Haarausfall zusammengestellt:

1. Pixie-Cut

Ein Pixie-Cut ist jede Saison in neuem Gewand ein Symbol für Ausdruckskraft und Wiedererkennungswert. Gleichzeitig bietet sich der mutige Kurzhaarschnitt jedoch auch an, um ein lichter werdendes Haupthaar zu verdecken. 

Lass Dich bei einem Friseur beraten, wie kurz und in welcher Variante Dir dieser trendige Look steht, um trotz Haarausfall neidvolle Blicke auf Dich zu ziehen. 

Obendrein lässt sich der Pixie-Cut ziemlich unkompliziert stylen, was die Verwendung von aggressiven Produkten aufhebt und sich positiv auf Deine Haarbeschaffenheit auswirken kann.

2. Sidecut und Undercut

Mit einem lässig-geschnittenen Sidecut oder dem Undercut lässt Du problemlos kahle Stellen verschwinden und lenkst die Aufmerksamkeit auf die Haarpartien, welche noch in voller Pracht vorhanden sind. Nicht zuletzt beweist Du mit den markanten Schnitten Mut zur Authentizität und repräsentierst die starke Frau von heute. Achte jedoch darauf, dass der Look entgegen der klaren Linien feminin bleibt.

sidecut und undercut

3. Buzzcut für Mutige

Für alle, die mutig sind und sich der Problematik mit lichter werdendem Haar nahezu vollständig entziehen wollen, empfiehlt sich ein Buzzcut. Er avancierte längst innerhalb der Beauty-Trends zu einer der angesagtesten Frisuren der Neuzeit. 

Nicht zuletzt begünstigt der radikale Look, dass selbst die Folgen eines fortschreitenden Haarausfalls komplett verschwinden und keiner erahnt, welche Geschichte sich hinter der neuen Frisur verbirgt. 

Dass auch jener Style feminin und sinnlich erscheinen könnte, haben die vielen Celebrities mit der raspelkurzen Frisur längst unter Beweis gestellt.

4. Bob

Die Stilikone unter den Frisuren darf natürlich auch bei Haarausfall gewählt werden, denn sie zeigt sich in zahlreichen Variationen, worunter es ebenfalls für feine, dünne Haare eine ästhetische Option gäbe. In fransigem Schnitt mit einem Seitenscheitel zaubert der Bob mehr Volumen ins Haar, welches Du noch mit zusätzlichen Produkten wie einem sanften Schaumfestiger verbessern kannst.
Bob

5. Der Pagenkopf

Der umgangssprachliche „Topfschnitt“ konnte schon lange sein Revival unter den bekannten Modefrisuren feiern. Dabei ist er auch hervorragend geeignet, um Geheimratsecken oder andere Probleme zu kaschieren. 

Mit leichtem Stufenschnitt und einer Volumenbürste gestylt, zauberst Du einen auffälligen Look, der Deinen Haarausfall erfolgreich bedeckt.

6. Dutt und Pferdeschwanz

Ein Dutt oder ein Pferdeschwanz trotz Haarausfall? Eine Kombination, die zunächst befremdlich wirkt, aber durchaus erfolgreich ist. Voraussetzung dafür, Du stylst die Frisuren richtig, denn wenn Du unter leichter Alopezie leidest, solltest Du Deinen Dutt tief binden, genau wie den Pferdeschwanz. 

Dies verlagert die Zugbewegung, verhindert, dass sich der Haarverlust verschlimmert und kaschiert gleichzeitig erste sichtbare Merkmale. Verwende obendrein nur Spangen ohne Metall, binde Deine Haare eher locker und entscheide Dich bewusst dafür, die Frisuren häufig zu wechseln.

Dutt

7. Tolle, Wellen, tiefer Scheitel

Gerade Geheimratsecken und lichter werdende Haarpartien im Stirnbereich lassen sich hervorragend durch eine Tolle, einen tief-angesetzten Scheitel oder wellige, ins Gesicht fallende Haare überdecken. 

Auch das klassische Föhnen über der Rundbürste zaubert einen Pony mit viel Volumen, der von dem Haarausfall ablenkt. Darüber hinaus kreierst Du somit einen originellen Look, der Deine Weiblichkeit unterstreicht.

8. Lange Haare mit Dynamik

Grundsätzlich sollte bei Haarverlust keine Frisur mit langem Haar bevorzugt werden, denn sie zeigt die Merkmale wesentlich deutlicher als ein peppiger Kurzhaarschnitt. Des Weiteren lassen sich lange Haare weniger gut stylen und bieten mehr Angriffsfläche für die Alopezie. 

Möchtest Du dennoch nicht auf eine radikale Veränderung zurückgreifen, solltest Du zunächst eine moderatere Länge wie Schulterlänge bevorzugen, um dem Haar die Schwere zu nehmen, außerdem können Stufen, Fransen, Seitenscheitel und Volumensprays helfen, die feine Struktur zu kaschieren.

9. Mit Farben und Accessoires experimentieren

Der Haarausfall lässt sich am erfolgreichsten verdecken, wenn Du für eine optische Täuschung sorgst, dies gelingt, indem Du durch Highlights und kontrastfarbige Strähnen den Blickpunkt verlagerst oder mit Spangen, Schleifen, Haarreifen sowie Bandanas verbirgst, dass Du unter Haarverlust leidest.
Haarschmuck

10. Frisuren für Männer

Selbstverständlich haben es die Herren in puncto Styling bei Alopezie deutlich einfacher, denn der Mann von heute wirkt auch ohne voluminöse Mähne charismatisch und attraktiv. Hier empfehlen sich ebenfalls Buzzcuts, Sidecuts, Undercuts oder leichte Tollen, um von Geheimratsecken, kreisrundem Haarausfall sowie anderen Formen der Alopezie abzulenken. Insofern diese jedoch weit fortgeschritten ist, wäre ein Look gänzlich ohne Haar nicht minder trendstark.

Haarausfall vorbeugen: Dadurch bekämpfst Du lichter werdendes Haar

Insofern sich der Haarausfall bei Dir einschleicht, solltest Du nicht ausschließlich nach passenden Frisuren suchen, mit denen das Problem kaschiert wird. Stattdessen empfiehlt es sich, bei deutlich-erkennbarem Haarausfall einen Dermatologen aufzusuchen und durch eine ausführliche Untersuchung analysieren zu lassen, welche Form der Alopezie vorliegt. Außerdem wird im Zuge dessen eine passende Behandlungsstrategie festgelegt, mit welcher Du dem Haarverlust entgegenwirkst. 

Gerade wenn es sich um die diffuse Variante handelt, sind die Prognosen durchaus positiv und Du darfst darauf hoffen, nach Aufhebung der Ursache wieder zu einer glanzvollen, widerstandskräftigen Haarstruktur zurückkehren zu können.

Prävention als Weg zu gesundem Haar

Unabhängig davon wäre es sinnvoll, schon vor Beginn ernsthafter Krankheitssymptome aktiv zu werden und für eine gesunde Haarbeschaffenheit sowie einen funktionsfähigen Haarwachstumszyklus zu sorgen. 

Eine ausgewogene Ernährung, genügend Schlaf, Stressreduktion und eventuell eine Anpassung von Medikamenten, die eine Unverträglichkeit auslösen, sind hilfreich, damit der Haarausfall gar nicht erst entsteht oder sich bei ersten Anzeichen rasch wieder beheben ließe. 

Auch die Vermeidung von schädigenden Außeneinflüssen wie UV-Strahlung, aggressiven Stylings oder einer fehlerhaften Haarpflege sind nützlich, um die Haarvitalität zu unterstützen.

Nahrungsergänzungsmittel als Nährstofflieferant

Des Weiteren bieten sich Nahrungsergänzungspräparate wie Frummi an. Sie wirken präventiv, therapiebegleitend oder regenerierend auf die Haarfollikel, was langfristig betrachtet zu einer Verbesserung der Haarstruktur führt, den Haarverlust stoppt und das Haarwachstum stimuliert. 

Auf Basis natürlicher, veganer Inhaltsstoffe wie Biotin, Koffein, Vitamin A, C, E, B12, D, Folsäure und Eisen in Verbindung mit einem fruchtigen Kirscharoma gelingt es unserem Haarwuchsmittel, Deine Kopfhaut mit allen notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Ferner erweist sich die Konsistenz eines Fruchtgummis als beste Voraussetzung dafür, eine regelmäßige und korrekte Einnahme zu begleiten, sodass sich schon nach kurzer Zeit erste Veränderungen einstellen können. 

Wenngleich Frummi kein Patentrezept gegen Haarausfall ist und es keine Garantie dafür gibt, dass die Alopezie vollständig verschwindet, leistest Du dennoch einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden, glänzenden Haarbeschaffenheit, die deutlich resistenter gegenüber Haarverlust ist und auf verträgliche Art aktiviert werden kann.

Frummi Biotin + Koffein

Frisur bei Haarausfall als temporäre Entscheidung

Vielleicht wäre der neue Look um die sichtbaren Anzeichen des Haarausfalls zu kaschieren, dank Frummi lediglich eine Übergangslösung, bis Du wieder über eine voluminöse, vitale Haarpracht verfügst. Andernfalls könntest Du Dich durch Deine unfreiwillige Typveränderung ebenfalls neu erfinden und fortan mit wechselnden Frisuren für eine individuelle Erscheinung zu sorgen. 

In jedem Fall entsteht durch die passende Frisur bei Haarausfall eine optische Täuschung, mit welcher Du auch bei veränderter Haarstruktur Attraktivität ausstrahlst und Dich selbstbewusst zeigen kannst.

Haarwuchsmittel – 30 Tage | 60 Drops + Kostenloses Haargummi
€24,90
€20,75/ per 100g
Haarwuchsmittel – 90 Tage | 180 Drops & Gratis Tangle Teezer Wet + Gratis Haargummi
€24,90
€20,75/ per 100g
Haarwuchsmittel – 60 Tage | 120 Drops + Kostenloses Haargummi
€24,90
€20,75/ per 100g
Experte im Bereich Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Haare und Haarwachstum.

Patrick Grunwald

Redaktion Frummi

Seit 2 Jahren arbeitet Patrick Grunwald gemeinsam mit seinem Team an Frummi dem Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Haare und Haarwachstum. Patrick Grunwald ist 35 Jahre und Experte im Bereich Nahrungergänzungmittel für Frummi.de . Jeder Artikel wird gemeinsam mit Christina Treu erarbeitet und geprüft.

Unsere Wirkstoffkombination für dich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.