Haargesundheit
Von Christina Treu –

aktualisiert am 14. Oktober 2021

Der Schlüssel zu schönem Haar liegt in gesunden Haarwurzeln. Nur, wenn jene kraftvoll und vital sind, können sie widerstandsfähiges, gesundes Haar zum Vorschein bringen. Andernfalls käme es zu brüchigen Stellen oder im schlimmsten Falle sogar zum Haarverlust. 

Warum starke Haarwurzeln so wichtig sind, wie Du gesunde Haarwurzeln erhältst und mit welchen Tipps sie sich von innen heraus kräftigen lassen erfährst Du in unserem heutigen Ratgeber.

Gesunde Haarwurzeln – der Weg zu vitalem Haar

Gesunde Haarwurzeln – der Weg zu vitalem Haar
Auch wenn wir die Haarwurzeln nicht sehen können, so sind sie doch das Zentrum von schönen, glänzenden Haaren. Immerhin begünstigt eine gesunde Haarwurzel die Widerstandskraft der Haare und ist unverzichtbar für eine seidig schimmernde Mähne. Insofern die Haarwurzeln allerdings nicht genügend kraft besitzen, durch äußere Einflüsse Schäden genommen haben oder permanent belastet werden, entsteht schnell ein kränkliches wirkendes Haarbild. Die Haare sind spröde, brüchig und glanzlos. Außerdem verlieren Sie an Volumen und könnten Haarausfall fördern. Um diesem Alptraum zu entgehen muss daher bereits vorbeugend darauf geachtet werden, die Haarwurzeln in ihrer gesunden Beschaffenheit zu unterstützen.

Die richtige Ernährung: So sorgst DU für gesunde Haarwurzeln

Die richtige Ernährung: So sorgst DU für gesunde Haarwurzeln​

Die Ernährung spielt für gesunde Haarwurzeln eine essenzielle Rolle. Schließlich wirkt sich unsere Lebensweise immer auf den Haarwachstumszyklus und damit auf die Vitalität der Haarwurzel aus. Essen wir folglich permanent ungesund, nehmen zu wenige Nährstoffe in uns auf oder achten nicht auf die optimale Dosis der verschiedenen Vitamine, Spurenelemente sowie Mineralstoffe, wird die Haarwurzel unterversorgt. Die Folgen sind Haarschäden, Spliss, dünner werdendes Haar oder Haarverlust. In dem Zusammenhang gibt unterschiedliche Stoffe, die für Deine gesunden Haarwurzeln wichtig wären, darunter:

  • Vitamine
  • Kupfer
  • Eisen
  • Folsäure
  • Biotin
  • Cholin
  • Zink

Erst eine ausgewogene Zusammensetzung der einzelnen Nährstoffe hilft, die Haarwurzeln zu stärken. Dabei lassen sich die meisten wichtigen Substanzen bereits durch eine gesunde Ernährung zuführen, sodass kein Mangel entsteht.

Vollkornprodukte und Lebensmittel aus tierischen Quellen sind zum Beispiel erstklassige Lieferanten für Vitamin B, während Gemüse wie Brokkoli und Zitrusfrüchte sowie Hagebutten viel Vitamin C enthalten. Wer dagegen Milch oder Eier in seinen Speiseplan einfügt, sorgt für die notwendige Cholin-Zufuhr, Bananen, weiße Bohnen, Kakao, Cashewkerne und grüner Tee sind wiederum vorteilhaft, um dem Organismus eine Kupfer- Versorgung zu gewährleisten. Zugleich sind Getreideprodukte wie Weizen oder Roggen und Austern gut für die notwendige Portion Zink, wohingegen Eigelb, Haferflocken und Erdnüsse Biotin enthalten. Leber und Haferflocken sind ebenso Lieferanten von Eisen und Spinat, Hülsenfrüchte sowie Salat hilft, dem Körper Folsäure zu geben.

Vor allem ungesunde Fette und Zucker sollten vermieden werden. Hierbei geht es aber nicht nur um die passende Nährstoffzufuhr für gesunde Haarwurzeln, sondern auch um deren Qualität. Daher wäre es angemessen, hochwertige Lebensmittel zu wählen, die frei von Zusatzstoffen sind. 

Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Haarwurzeln

Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Haarwurzeln​

Insbesondere für Personen, die aus gesundheitlichen Gründen oder durch eine spezielle Ernährungsweise nicht in der Lage sind, die optimale Nährstoffzufuhr zu erreichen, wäre es denkbar, durch Nahrungsergänzungspräparate für den richtigen Nährstoffhaushalt zu sorgen. 

Produkte wie Frummi sind vegan, enthalten wertvolle Inhaltsstoffe wie Biotin, Vitamin D, C, A, B 12 und E, Folsäure, Eisen und zusätzlich Koffein. Das Präparat entstammt der deutschen Herstellung und überzeugt mit Kirscharoma sowie Fruchtgummikonsistenz, um die langfristige Anwendung positiv zu unterstützen. 

Sicherlich sind Nahrungsergänzungsmittel hierbei kein Garant für eine gesunde Haarwurzel, allerdings helfen sie dabei, Mangelversorgungen durch zum Beispiel eine vegane Ernährung zu vermeiden und damit die Symptome einer unzureichenden Nährstoffzufuhr wie Haarausfall zu umgehen.

Gesunde Haarwurzeln durch ausreichend Flüssigkeit

Gesunde Haarwurzeln durch ausreichend Flüssigkeit

Nicht minder entscheidend ist die ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Sie kann das Austrocknen der Kopfhaut hemmen und den Haarwurzeln ihre Geschmeidigkeit geben. Selbstverständlich dürfen keine ungesunden Getränke mit hohem Zuckergehalt oder Alkohol dazu gezählt werden. 

Stilles Wasser oder ungesüßte Früchtetees sind dagegen gut, um die empfohlene Menge von 1,5 bis 2 Litern pro Tag einzuhalten. Diese kann je nach Person, Alter, Körpergröße und Gewicht variieren.

Kopfmassagen für gesunde Haarwurzeln

Kopfmassagen für gesunde Haarwurzeln

Ebenso vorteilhaft für gesunde Haarwurzeln sind Kopfmassagen. Sie stimulieren die Kopfhaut und aktivieren die Durchblutung, was sich positiv auf die Haarwurzel auswirken kann. 

Auf diese Weise wird aber nicht nur die Vitalität der Haarwurzeln begleitet. Sanfte Massagetechniken sind ebenso hilfreich, um sich zu entspannen und Dir ein kleines Verwöhnprogramm zu gönnen, was Dich dazu veranlasst, dem hektischen Alltag zu entfliehen.

Stressabbau – der erste Schritt zu gesunden Haarwurzeln

Stressabbau – der erste Schritt zu gesunden Haarwurzeln

Auch die mentale Gelassenheit ist unverzichtbar für gesunde Haarwurzeln. Das bedeutet, Du solltest Deinem Organismus ausreichend Ruhe gönnen und für den regelmäßigen Ausgleich des stressigen Alltags sorgen. 

Kleine Pausen, der wohlverdiente Feierabend und die Urlaubszeit sind für die Entspannung genauso wichtig wie genügend Schlaf. 

Dadurch kann sich der Körper auf psychischer Ebene erholen, Überbelastungen vermeiden und Glückshormone freisetzen. All das hilft, den Folgen von Stress wie Burnout, Depressionen oder anderen mentalen Problemen vorzubeugen, die ansonsten der Haarwurzel Schäden zufügen könnten. 

Zur Unterstützung bieten sich auch aktive Entspannungsverfahren wie Yoga, Pilates oder autogenes Training an.

Stressabbau – der erste Schritt zu gesunden Haarwurzeln

Gesunde Haarwurzeln: Die Pflege ist entscheidend

Um gesunde Haarwurzeln zu fördern solltest Du eine ausreichende Pflege berücksichtigen. Diese beinhaltet:

  • Schonende Haarwäsche
  • Milde Pflegeprodukte
  • Sanftes Trocknen an der Luft
  • Regelmäßige Anwendung von Haarkuren und Spülungen
  • Richtiges Kämmen/Bürsten

Vermeiden solltest Du dagegen:

  • Haare waschen mit heißem oder kaltem Wasser
  • Aggressive Stylings
  • Intensives Färben
  • Haarspangen mit Metall
  • Produkte mit Parabenen und Silikonen

Medikamentenanpassung für gesunde Haarwurzeln

Medikamentenanpassung für gesunde Haarwurzeln

Natürlich sind Menschen, die unter verschiedenen Erkrankungen leiden, auf eine regelmäßige Medikation angewiesen, um die Beschwerden einzugrenzen oder die Heilung zu unterstützen. 

Dennoch könnten manche Medikamente die Gesundheit der Haarwurzeln in Mitleidenschaft ziehen. In diesen Fällen wäre es sinnvoll, Rücksprache mit dem Arzt zu halten und darüber zu entscheiden, wie sich das Problem lösen lässt. 

Handelt es sich beispielsweise lediglich um eine Medikamentenverordnung für eine begrenzte Zeit, die aber in ihrer Qualität und Wirksamkeit keine gleichwertigen Präparate als Alternative hätte, könntest Du Dich für diese kurze Zeitspanne damit anfreunden, dass Deine Haarwurzel darunter leidet. 

Dann wäre es gut, sich bereits auf deren Regenerationsphase vorzubereiten und sie mit einer optimalen Pflege sowie den anderen erwähnten Tipps nach Ende der Medikamenteneinnahme schnellstens wieder in ihrer Gesundheit zu unterstützen. 

Wenn Du die Arzneien jedoch dauerhaft einnehmen müsstest, solltest Du mit dem Arzt über mögliche Alternativen sprechen, die sich weniger belastend auf Deine Haarwurzel auswirken. 

Medizinische Hilfe als letzter Versuch

Medizinische Hilfe als letzter Versuch

Insofern Du sämtliche Möglichkeiten ausgeschöpft hast, Deine Haarwurzeln zu stärken und trotzdem keinen Erfolg erzielen konntest, solltest Du einen Arzt aufsuchen. 

Oftmals liegt das Problem tiefer und stammt von einer Erkrankung der Haarwurzeln oder allgemeinen Disharmonien im Organismus. Hier würde eine ausführliche Untersuchung der Haarwurzeln dazu beitragen, die Ursache herauszufinden und gezielt zu bekämpfen. In solchen Fällen könnten auch die beste Haarpflege und die regelmäßige Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sowie eine gesunde Ernährung nicht erfolgreich sein, ohne eine passende Behandlungsstrategie zu verfolgen. 

Der fachkompetente Rat eines Dermatologen gibt jedoch Aufschluss darüber, was die Dysbalancen ausgelöst hat und wie sich jene erfolgreich therapieren lassen. Letztlich ist wichtig, die gesunde Haarwurzel ist das Fundament seidig-schimmernder Haare. 

Darum solltest Du stets darauf achten, mit der passenden Pflege, ausreichend Ruhe, ausgewogener Ernährung, bei Bedarf Nahrungsergänzungsmitteln und der richtigen Vorbeugung für die Vitalität der Haarwurzeln zu sorgen.

 

Christina Treu

Redaktion Frummi

Christina Treu schreibt seit 2 Jahren für Frummi. Sie ist ambitioniert immer die besten Quellen zu prüfen und die qualifiziertesten Texte für unsere Kunden zu verfassen.

Jetzt