Haarausfall durch Testosteron?

Bisher war der Haarausfall bei Männern mit einer ganz simplen Ursache behaftet, nämlich dem Testosteron.

So galt lange Zeit die Annahme, dass eine zu geringe Testosteronmenge dafür verantwortlich sei, dass sich bei den Herren der zunehmende Haarverlust einstellt.

Neueste Forschungsergebnisse haben jetzt jedoch klargestellt, diese Vermutung ist vollkommen falsch.

Im Gegenteil, Testosteron hat in keiner Weise eine Auswirkung auf die Alopezie bei Männern. Trotzdem ist eine Verbindung zwischen dem Haarausfall und dem männlichen Hormon nicht ganz auszuschließen.

Was genau Testosteron in Bezug auf die Haarfollikel bewirkt, wie es mit dem Haarausfall zusammenhängt und welche Erkenntnisse den bisherigen Mythos rund um das Testosteron als Haarausfall Ursache widerrufen konnten, dass erfährst Du in unserem heutigen Ratgeber.

haarausfall testosteron

Testosteron – Symbol der Männlichkeit

Hinter dem Begriff Testosteron verbirgt sich das wichtigste der Geschlechtshormone im Organismus des Mannes.

Gerade Geschlechtshormone werden auch als Androgene betitelt, wobei insbesondere Testosteron für viele Funktionen und Äußerlichkeiten der Herren eine tragende Rolle spielt.

Testosteron – Symbol der Männlichkeit

Testosteron kurz erklärt

Testosteron ist ein Geschlechtshormon des Mannes. Das in den Hoden entstehende Hormon sollte bei einem erwachsenen Mann in einer Konzentration von etwa 1,7 bis 8,3 ng/ml vorliegen und wird auch in geringen Mengen im Körper der Frauen produziert.

Es begünstigt die Potenz, die Kraft und die Männlichkeit der Herren und unterstützt indirekt die Muskelkraft, Knochendichte, Leistungsfähigkeit sowie den maskulinen Körperbau.

Testosteron kurz erklärt
Hinweis:

Bei Frauen begünstigt ein erhöhter Testosteronspiegel ein männliches Äußeres mit einem starken Haarwuchs und maskulinen Zügen.

Alter (Jahre) Testosteron (ng/ml)
20 - 29 3,1 - 8,3
30 - 39 3,0 - 8,3
40 - 49 2,8 - 7,0
50 - 59 2,4 - 6,3
60 - 69 2,1 - 5,4
70 - 89 1,7 - 4,9

Veränderter Testosteronspiegel durch verschiedene Faktoren

Grundsätzlich ist es normal, dass der Testosteronwert mit zunehmendem Alter sinkt, während auch andere Einflüsse wie Stress, hormonelle Schwankungen oder Veränderungen der Lebensgewohnheiten dazu beitragen, dass die Testosteronbildung im Blut variiert.
Testosteron kurz erklärt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt