1.9.2- Vitamin D3

Vitamin D3

Vitamin D3 ist eines der wenigen Vitamine, welches eigenständig durch die Sonnenlicht-Zufuhr von dem Organismus aufgenommen werden kann. Sowohl die physische als auch die psychische Vitalität und eine gesunde Haarstruktur profitieren von jener Substanz, weswegen Frummi Vitamin D als festen Bestandteil seines Wirkstoff-Komplexes nutzt. Zugleich besitzt Vitamin D aber noch andere entscheidende Merkmale, die das Vitamin für den Organismus unverzichtbar machen.

Wissenswertes rund um Vitamin D

Vitamin D untersteht einer Gruppe von Vitaminen, die fettlöslich sind. Es besitzt eine Sonderstellung innerhalb der verschiedenen Vitamine, weil es bisher der einzige Stoff ist, den der menschliche Körper eigenständig produzieren kann, wenn er lange genug sowie kontinuierlich einer natürlichen Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird.

In Ergänzung dazu erhält der Organismus die restliche Dosis an Vitamin D über die Nahrung. Das bekannteste Vitamin D ist Calciol oder Cholecalciferol, welches hauptsächlich unter der Bezeichnung Vitamin D3 in Erscheinung tritt. Vitamin D sollte grundsätzlich eine andere Betitelung haben, weil Vitamine eigentlich immer Substanzen sind, die von dem Körper nicht eigenständig synthetisiert werden können.

Prohormon wäre dagegen die korrekte Namensgebung. Dennoch hat sich der Begriff Vitamin D3 bis heute durchgesetzt. Der Mangel an Vitamin D ist nach wie vor hoch, woraufhin bereits eine Initiative ins Leben gerufen werden sollte, die auf das Problem hinweisen soll. Der empfohlene Tagesbedarf für Erwachsene liegt bei 100 Mikrogramm. Variiert aber stark, gemessen an Geschlecht, Alter oder Lebensumstand.

Wer seinem Körper Vitamin D über das Sonnenbaden zuführen möchte, könnte dies mit etwa 5 bis 25 Minuten Sonnenbaden erreichen. Der optimale Wert lässt sich aber schwer ermitteln, denn er wechselt je nach Hauttyp, dem Wohnort oder der Jahreszeit. Die Vitamin D-Zufuhr über das natürliche Sonnenlicht gestaltet sich außerdem schwierig, weil bei einer überhöhten Sonneneinstrahlung Verbrennungen drohen.

Herkunft Vitamin D

Die Entwicklung von Vitamin D beruht auf einer langjährigen Forschung, die mit der Suche nach einem geeigneten Heilmittel für die früher bekannte Krankheit Rachitis zusammenhing. Im Zuge dessen gelang es, 1919 erstmalig herauszufinden, dass künstliches UV-Licht jene gestörte Mineralisation von Knochen beheben konnte.

1921 folgte dazu ein Nachweis, dass ebenfalls normales Sonnenlicht als Bestrahlung effektiv gegen Rachitis wirken würde. In Unabhängigkeit davon erforschte der Brite Sir Edward Mellanby zeitgleich, ob Rachitis nicht durch ein Defizit in der Ernährung ausgelöst werden könnte und belegte 1919 eine heilsame Wirkung durch die Zufuhr von Milch, Butter sowie Lebertran.

Dadurch entstand die erste Vermutung, dass das bekannte Vitamin A aus dem Tran aktiv gegen Rachitis vorginge, weshalb der Lebertran für lange Zeit als Heilmittel gegen besagte Rachitis genutzt wurde. Erst Kinderarzt John Howland und Chemiker McCollum fanden heraus, dass es sich bei dem Wirkstoff nicht um Vitamin A handelte, sondern um ein viertes, bis dato unbekanntes Vitamin.

Dieses wurde gemäß der Reihenfolge Vitamin D genannt und über die Jahre weiterentwickelt, synthetisiert sowie ergründet.

Gewinnung Vitamin D

Neben der Aufnahme durch das Sonnenlicht lässt sich ein Vitamin D Mangel beheben, indem Lebensmittel in den Speiseplan integriert werden, welche das Vitamin ausreichend enthalten. Dazu zählen unter anderem:

  • Eigelb
  • Leber
  • Joghurt
  • Avocados
  • Kalbsfleisch
  • Champignons
  • verschiedene Käsesorten (Gorgonzola)
  • fetthaltige Fische wie Hering, Lachs oder Makrele

Außerdem enthält Muttermilch einen hohen Anteil an Vitamin D und es finden sich Nahrungsergänzungsmittel mit dem Wirkstoff, darunter auch Frummi.

Eigenschaften Vitamin D

Das Vitamin D hat viele entscheidende Aufgaben für den Organismus, wie die Regulierung des Kalzium-Spiegels oder den Knochenaufbau. Weitere wesentliche Funktionen übernimmt das Vitamin durch:

  • Prävention gegen Parkinson
  • seinen positiven Einfluss auf die Muskelkraft
  • ein verringertes Risiko für Krebs oder Diabetes
  • die Unterstützung eines gesunden Herz-Kreislauf-Systems
  • Vorbeugung sowie Linderung bei Autoimmunerkrankungen, Demenz oder Asthma

Im Gegensatz dazu zeigen sich Vitamin D Mangelsymptome durch verschiedene Muskelschwächen, die bereits oben erwähnte Rachitis im Kindesalter, Verformungen von Schädel oder Knochenstruktur und ein erhöhtes Osteoporoserisiko für Erwachsene. Hier wäre auch die Osteomalazie, besser bekannt als Knochenerweichung, ein potenzielles Anzeichen für einen Vitamin D3 Mangel.

Überdosierungen sind wiederum unwahrscheinlich, es sei denn, jemand würde eine exzessive Zufuhr an entsprechenden Präparaten durchführen. Dann käme es im schlimmsten Fall zu Nierenverkalkungen oder einer Nierensteinbildung.

Vitamin D und Frummi – mit Wirksamkeit zur Haarvitalität

Vitamin D wirkt sich positiv auf den Haarfollikelzyklus aus und unterstützt kräftige, volle Haare. Daher zählt es zu den wesentlichen Inhaltsstoffen von Frummi und liefert dem Nahrungsergänzungsmittel die notwendigen Voraussetzungen, um Ihren Wunsch nach widerstandsfähiger Haarstruktur ohne Haarverlust erfolgreich zu begleiten.

Biotin

ist für

deine Nägel, Haut & Haare

Wie Biotin

dir hilft

kannst du hier erfahren

Klick mich

Koffein

ist für

Leistungsfähigkeit vitaler Haarpacht

Wie Koffein

dir hilft

kannst du hier erfahren

Klick mich

Zink

ist die

tragende Säule des Stoffwechsels

Wie Zink

dir hilft

kannst du hier erfahren

Klick mich

Unsere Wirkstoffkombination für dich

Schreibe 
uns!

Addresse:

KNS GmbH, im Bühl 32 | Flacht

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 08:00–16:00

Abonnieren Sie unseren Newsletter

* zeigt an, dass dies erforderlich ist

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.