Zink: Wirkung, Herkunft & Eigenschaften

Von Patrick Grunwald & Christina Treu –

aktualisiert am 11. Mai 2021

Zink ist eines der wichtigsten Spurenelemente für den menschlichen Körper und bildet die tragende Säule des Stoffwechsels. Ohne eine optimale Zufuhr können sich keine Zellen entwickeln und der Organismus wäre nicht lebensfähig. Auch das normale Haarwachstum wird von dem Spurenelement aufrechterhalten. 

Darum findet es sich oft in Haarwuchsmitteln und ergänzt die Inhaltsstoffe von Frummi. Nicht die einzige Nutzung, denn Zink besitzt zahlreiche positive Eigenschaften, die in Verbindung mit dem Organismus in Erscheinung treten.

Wissenswertes rund um Zink

Zink bezeichnet ein Spurenelement, welches für den Körper essenziell ist. Das heißt, er kann ohne Zink nicht leben, jenen Stoff aber auch nicht eigenständig produzieren. Die Menge des enthaltenen Zinks im menschlichen Organismus ist äußert gering.

Hinzu kommt, dass es keinen Körper-internen Speicher gibt, sodass die Zufuhr an Zink schnell wieder abgebaut wird. Häufig fallen in Verbindung mit Zink auch die Begriffe Schönheits- oder Multi-Mineralstoff, weil es an zahlreichen Reaktionen des Körpers beteiligt ist und die Erhaltung von normaler Haut, Haare sowie Nägel begleitet.

Es ist in mehr als 50 Enzymen zu finden und steuert alle wesentlichen Aufgaben des Körpers. Der tägliche Bedarf liegt bei 10 mg für Männer und etwa 7 mg für Frauen, variiert aber für Schwangere, ältere Menschen oder Kinder, die mehr Zink benötigen. Sportler haben ebenfalls einen erhöhten Bedarf, da Zink die Regeneration ankurbelt.

Herkunft von Zink

Grundsätzlich findet sich das Spurenelement häufig als Erzeugnis der Natur. So zeigt sich der Zinkanteil in der Erdkruste beispielsweise wesentlich bedeutsamer als Blei oder Kupfer, wenngleich jene bekannter sind. Ferner wird Zink industriell gewonnen und diente schon im Altertum als eine beliebte Komponente für Legierungen. 

Zugleich enthalten lebensnotwendige Enzyme Zink, wodurch die Abhängigkeit des menschlichen Organismus von dem Spurenelement publik wurde.

Gewinnung von Zink

Zink wird von dem menschlichen Körper nicht selbstständig gebildet, sondern kann lediglich durch die Nahrung zugeführt werden. Allerdings beinhalten zahlreiche Lebensmittel das notwendige Spurenelement, darunter:

Grundsätzlich erweist sich Zink aus tierischen Produkten als vorteilhafter für den Organismus, weil er es leichter verarbeiten kann. Dies liegt an der nicht vorhandenen Phytinsäure, die in pflanzlichen Lebensmitteln für eine erschwerte Verwertung des Spurenelements sorgt. 

Außerdem gibt es Nahrungsergänzungsmittel, die Zink enthalten. Zu ihnen zählt auch Frummi.

Eigenschaften von Zink

Der Organismus ist auf die Zufuhr von Zink angewiesen, um verschiedene wichtige Prozesse zu steuern. Ohne könnten keine Zellen gebildet werden und es würden sich weder Haare noch Haut entwickeln. Die wesentlichen Aufgaben des Spurenelements sind daraufhin die Unterstützung von:

Zink

Ein Zink Mangel würde hingegen zu allgemeinen Beschwerden führen, die sich auf unterschiedliche Weise zeigen können. Neben einem erhöhten Haarverlust, der bei einer unzureichenden Versorgung auftritt, gehören die gestörte Wundheilung, Wachstumsprobleme, Appetitlosigkeit und eine eingeschränkte Fruchtbarkeit zu den gängigen Symptomen. Ein Zinkmangel lässt sich zudem schwer nachweisen, weil der Normwert von der Tageszeit sowie weiteren Kriterien abhängig ist. 

Nicht minder problematisch gestaltet sich eine Überdosierung des Spurenelements, die mit Übelkeit, Bauchschmerzen oder sogar Erbrechen zusammenhängt. Schwere Fälle ziehen ebenfalls eine verminderte Aufnahmefähigkeit für Kupfer und Eisen nach sich, was die Blutbildung beeinträchtigt und Vergiftungen hervorrufen kann. Eigentlich ist es durch eine reine Zinkzufuhr über die Nahrung aber nicht möglich, eine Überdosierung zu riskieren. 

Die Einnahme von manchen Nahrungsergänzungsmitteln in unkontrollierter Form könnte wiederum ein Auslöser für den überhöhten Zinkwert im Körper sein.

Zink und Frummi

Wir möchten mit Frummi das normale Haarwachstum unterstützen. Dafür ist es wichtig, hochwertige Inhaltsstoffe zu verwenden, die den Organismus ausreichend mit Nährstoffen versorgen und die normalen Funktionen aufrechterhalten. Zink konnte zwar bisher keine nachgewiesene Wirksamkeit in Verbindung mit der Gesundheit oder der Haarvitalität zeigen, allerdings ist es zulässig das Spurenelement als wichtigen Inhalt zu benennen, der die normale Haarbeschaffenheit und ein normales Hautbild bewahrt. So ergänzt Zink Frummi mit seinen Funktionen und hilft, unseren Anspruch an unser Nahrungsergänzungsprodukt zu gewährleisten. 

Experte im Bereich Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Haare und Haarwachstum.

Patrick Grunwald

Redaktion Frummi

Seit 2 Jahren arbeitet Patrick Grunwald gemeinsam mit seinem Team an Frummi dem Nahrungsergänzungsmittel für gesunde Haare und Haarwachstum. Patrick Grunwald ist 35 Jahre und Experte im Bereich Nahrungergänzungmittel für Frummi.de . Jeder Artikel wird gemeinsam mit Christina Treu erarbeitet und geprüft.

Unsere Wirkstoffkombination für dich

Addresse:

KNS GmbH, im Bühl 32 | Flacht

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag: 08:00–16:00

Abonnieren Sie unseren Newsletter

* zeigt an, dass dies erforderlich ist

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Jetzt